Verabschiedung von Pfarrer Traugott Plieninger am Pfingstsonntag, 31.Mai 2020

Am Pfingstfest hielt Pfarrer Traugott Plieninger seine Abschiedspredigt in Ditzingen, coronabedingt im Freien vor der Konstanzer Kirche. Hier war er nach bald zwei Jahrzehnten als geschäftsführender Pfarrer in Markgröningen seit September 2017 für seine letzten knapp drei Dienstjahre Referent bei Dekan Zimmermann.

Pfarrer Plieninger ist viel zu verdanken. Mit Engagement und Herzblut tat er seinen Pfarrdienst. Über die Gemeinde hinaus übernahm er im Kirchenbezirk Verantwortung. So war er Dekansstellvertreter im ehemaligen Kirchenbezirk Ditzingen und gewähltes Mitglied im Kirchenbezirksausschuss. Seine Stimme dort und in der Kirchenbezirkssynode war von Gewicht. Sie wurde gehört. Neben einer fundierten Theologie und einer soliden Gemeindeleitung waren ihm Herzensanliegen die Fusion der beiden kleiner werdenden Kirchenbezirke Ditzingen und Vaihingen und die Trägerschaftsübertragung der Kindertagesstätten im ehemaligen Kirchenbezirk Ditzingen auf den Kirchenbezirk Vaihingen-Ditzingen. Ersteres ist, auch dank ihm und seiner Mitberatung in vielen Sitzungen, mit dem 1.1.2020 abgeschlossen. Zweiteres wurde unter seiner Federführung soweit auf den Weg gebracht, dass das Ziel einer Übertragung in erreichbare Nähe gerückt ist.

Nach über 40 Dienstjahren sei ihm der Ruhestand gegönnt. Pfarrer i.R. kann er sich nun nennen. Dass er trotz Ruhestand „in Reichweite“ bleibe, ließ er beim Abschiednehmen wissen.

Die Fotos geben einen kleinen Eindruck von seiner Verabschiedung in Ditzingen. Den Dank an ihn und auch an seine Frau entrichtete für den Kirchenbezirk Dekan Zeyher, stellvertretend für Dekan Zimmermann, der zurzeit im Krankenstand ist, der gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderats Michael Gommel und für die Pfarrerschaft von Ditzingen und seinem Distrikt Pfarrerin Sarah Schiemann.