Matthias Hanßmann wird neuer Api-Vorsitzender

Pfarrer Matthias Hanßmann, Enzweihingen, wird neuer Vorsitzender des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes
Württemberg e.V. – die Apis. Die Mitgliederversammlung wählte ihn einstimmig zum Vorsitzenden des
Verbandes, teilt der Gemeinschaftsverband mit.

Matthias Hanßmann tritt bei den Apis die Nachfolge von Pfarrer Steffen Kern an, der zum 1. September 2021 Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes wird. Der Dienst von Matthias Hanßmann beginnt am 1. November 2021.

Matthias Hanßmann ist seit 2016 Gemeindepfarrer in Enzweihingen, davor war er Gemeindepfarrer in Schöckingen. Seit 2007 engagiert er sich als Landessynodaler, seit 2013 in der Gesprächskreisleitung der „Lebendigen Gemeinde“, seit 2019 als Sprecher der „Lebendigen Gemeinde“.

Matthias Hanßmann war bereits von 1993 bis 2010 im Evangelischen Gemeinschaftsverband tätig und knüpft gerne wieder daran an. „Die Herausforderungen liegen auf der Hand: Das Weitergehen aus einer langen Zeit der Pandemie heraus ist finanziell, aber auch geistlich eine große Aufgabe“, so Hanßmann. Die Ermutigung zu einem persönlichen Leben mit Jesus Christus sieht er als die Mitte des gemeinsamen Anliegens von Apis, Kirche und anderen freien Werken.