Diakone und Jugendreferenten im Kirchenbezirk Vaihingen-Ditzingen

Seit ihren Anfängen kennt die christliche Kirche die Aufgaben der Diakonin bzw. des Diakons. Im Laufe der Jahrhunderte erwuchsen daraus unterschiedliche Funktionen etwa in Verkündigung, Unterricht oder im Sozialwesen der Gemeinden. Entsprechend ist der Auftrag in verschiedenen Berufsgruppen gestaltet. Diakoninnen und Diakone arbeiten in der Gemeindearbeit, in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Religionspädagogik, in sozialen Einrichtungen, im Bereich Gesundheit, Alter, Pflege und  in Sonderdiensten. Das Amt des Diakons bzw. der Diakonin setzt deshalb in der Regel eine von der Kirche anerkannte theologische und eine vom Staat anerkannte fachliche Ausbildung voraus („doppelte Qualifikation“).
In Württemberg ist das Diakonenamt seit 1944 fester Bestandteil in der Landeskirche.